Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Staatsanwaltschaft Potsdam prüft Einleitung eines Ermittlungsverfahrens

Staatsanwaltschaft Potsdam prüft Einleitung eines Ermittlungsverfahrens

Archivmeldung vom 07.07.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.07.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Jorma Bork / pixelio.de
Bild: Jorma Bork / pixelio.de

Die Staatsanwaltschaft Potsdam prüft die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens gegen Verantwortliche des Veterinäramtes Teltow-Fläming wegen des Verdachts auf Beihilfe zur Tierquälerei. Das bestätigte eine Sprecherin der Redaktion rbb24 Recherche/ARD-Mittagsmagazin.

Grundlage ist eine Anzeige der Tierschutzorganisation VIER PFOTEN. Diese wirft den Verantwortlichen des Veterinäramtes vor, dass bei der Genehmigung von Transporten von lebenden Rindern in den Iran, den Libanon, nach Usbekistan, Kasachstan, Turkmenistan und ins Bürgerkriegsland Libyen die EU-Tierschutzvorschriften nicht eingehalten wurden.

Seit dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs von 2015 müssen für den Transport lebender Tiere in Nicht-EU-Staaten die EU-Tierschutzvorschriften auf dem Transport bis zum Zielort eingehalten werden. Für Transporte in den asiatischen Raum, die durch Rußland führen, stehen nach Aussage der russischen Veterinärbehörde derzeit keine genehmigten Sammel- und Ruhestellen zur Verfügung.

VIER PFOTEN hat auch bei den Staatsanwaltschaften Cottbus und Neuruppin Strafanzeige gegen Verantwortliche von örtlichen Veterinärämtern wegen des gleichen Sachverhalts gestellt. Die Staatsanwaltschaften konnten sich auf Nachfrage bislang nicht zu dem Vorgang äußern.

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)

Videos
Symbolbild
Die "Plandemie" und weitere Gaunereien
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wirken in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige