Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Bali: Mindestens drei Tote und sieben Verletzte bei Erdbeben der Stärke 4,8

Bali: Mindestens drei Tote und sieben Verletzte bei Erdbeben der Stärke 4,8

Archivmeldung vom 16.10.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.10.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Bild: Screenshot Facebook
Bild: Screenshot Facebook

Bei einem Erdbeben der Stärke 4,8 sind am frühen Samstagmorgen auf der indonesischen Insel Bali mindestens drei Menschen tödlich verunglückt, sieben weitere wurden verletzt, wie die Agentur Xinhua unter Verweis auf die örtlichen Behörden mitteilte.

Weiter ist auf der deutschen Webseite des russischen online Magazins "SNA News " zu lesen: "Demnach ereignete sich das Beben um 01.18 Uhr MESZ im Ostteil der Insel. Im Kreis Karangasem seien mehrere Häuser eingestürzt.

Wie der Leiter der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Naturkatastrophen in der Provinz Bali, Gede Adhi Tiana Putra, gegenüber der Agentur mitteilte, waren zwei Menschen im Kreis Bangli und ein weiterer im Kreis Karangasem ums Leben gekommen.

Das Zentrum des Bebens lag den Angaben zufolge nördlich von Karangasem in einer Tiefe von knapp zehn Kilometern."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte este in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige