Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Umweltbundesamtschef Messner fordert schnelle Abschaffung des Dieselprivilegs

Umweltbundesamtschef Messner fordert schnelle Abschaffung des Dieselprivilegs

Archivmeldung vom 13.07.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.07.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Diesel Fahrverbot (Symbolbild)
Diesel Fahrverbot (Symbolbild)

Bild: fotoART by Thommy Weiss / pixelio.de

Der Präsident des Umweltbundesamtes, Dirk Messner, hat die im Vergleich zu Benzin geringere Besteuerung von Dieselkraftstoff als umweltschädliche Subvention kritisiert und die Bundesregierung zur schnellen Abschaffung des sogenannten Dieselprivilegs aufgerufen.

"Am besten wäre es gewesen, wenn die Bundesregierung das längst abgeschafft hätte", sagte Messner der Düsseldorfer "Rheinischen Post". "Das Dieselprivileg muss, wie andere umweltschädliche Subventionen, so schnell wie möglich fallen." Die Bundesregierung solle das auf ihre Agenda setzen. "Es passt nicht mehr in die Zeit, dass der Diesel so viel bessergestellt wird." Deutschland solle in dieser Hinsicht Vorbild sein.

Quelle: Rheinische Post (ots)


Videos
Symbolbild
Die "Plandemie" und weitere Gaunereien
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte karte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige