Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Bochum: Tierrettung auf dem Kemnader See

Bochum: Tierrettung auf dem Kemnader See

Archivmeldung vom 29.01.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.01.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Foto: Feuerwehr Bochum / Tierrettung Kemnader See
Foto: Feuerwehr Bochum / Tierrettung Kemnader See

Am Sonntag wurden die Kräfte der Hauptfeuer- und Rettungswache in Werne zu einem verletzten Tier auf dem Kemnader See alarmiert. Durch einen Anruf wurde die Leitstelle der Feuerwehr Bochum darüber in Kenntnis gesetzt, dass auf dem Kemnader See im Bereich der Surfschule Oveney ein verletzter Schwan auf dem Wasser gesichert wurde. Versuche, das Tier vom Land aus anzulocken scheiterten, weshalb ein Boot zum Einsatz gebracht werden musste.

Mit viel Geschick gelang es einem Wehrmann, der ehrenamtlich in der DLRG tätig ist, das Boot so zu manövrieren, dass der Schwan in einer Bootsbox am Steg festgesetzt wurde. Dort konnte das Tier dann eingefangen werden. Der Schwan hatte eine 20cm lange Risswunde am rechten Flügel. Nach kurzer Erstversorgung wurde das erschöpfte Tier zur weiteren Behandlung einem Bochumer Tierarzt zugeführt. Insgesamt waren acht Feuerwehrleute im Einsatz. Unterstützt wurden die Bochumer Kräfte durch Kollegen der Berufsfeuerwehr Witten.

Quelle: Feuerwehr Bochum (ots)

Anzeige: