Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Landwirtschaftsminister Vogelsänger: "Zum Geburtstag ein Insektenhotel schenken"

Landwirtschaftsminister Vogelsänger: "Zum Geburtstag ein Insektenhotel schenken"

Archivmeldung vom 19.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Verschiedene kleine qualitativ hochwertige Insektenhotels mit Schilf oder Pappröhrchen, aus Ton oder Hartholz
Verschiedene kleine qualitativ hochwertige Insektenhotels mit Schilf oder Pappröhrchen, aus Ton oder Hartholz

Foto: Ra Boe / Wikipedia
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach dem erfolgreichen bayerischen Volksbegehren für Artenvielfalt wird das Thema Insektenschutz auch in Brandenburg intensiv diskutiert. Das Land leiste mit 46 Millionen Euro bereits einen großen Beitrag zum Kulturlandschaftsprogramm, sagte Brandenburgs Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger (SPD) am Dienstag im kulturradio vom rbb. Es müsse diskutiert werden, ob das ausreiche. Dazu brauche es ein gesellschaftliches Klima, so Vogelsänger. "Ich bin optimistisch, dass das da ist."

Vogelsänger schloss nicht aus, zusätzliche finanzielle Anreize zu schaffen. Jeder Landwirt, der auf ökologischen Landbau umstelle, bekomme im Land Brandenburg eine Förderung. Derzeit würden fast 150.000 Hektar Land in Brandenburg ohne jegliche Düngung intensiv bewirtschaftet.

In das Aktionsprogramm Insektenschutz, das die Bundesregierung auf Anregung der Umweltminister der Länder erarbeitet, sollen laut Vogelsänger die Maßnahmen, die in Brandenburg gemacht werden, eingearbeitet werden. Als Beispiele nannte der Minister neben besonderen Förderungen auch Investitionen in die Forschung.

Vogelsänger appellierte an alle, ihren Beitrag zu leisten. Auf keinen Fall dürfe es einseitige Schuldzuweisungen geben. Die Landwirtschaft sei im Besonderen gefragt, allerdings müssten die Landwirte auch mitgenommen werden: "Ich will auf keinen Fall einen Gegensatz zwischen Umwelt- und Landwirtschaftsbereich." Man müsse vor allem auch mit dem Einzelhandel diskutieren. Er finde gut, wenn Menschen über das Thema nachdenken. Zum Geburtstag könne man auch ein Insektenhotel verschenken", regte Vogelsänger an.

Vor einigen Tagen hatte der Minister für Umwelt und Landwirtschaft einen "Insektengipfel" angekündigt. Dazu wollte er alle Akteure an einen Tisch bringen - neben den Umweltverbänden vor allem Landwirte und Imker, aber beispielsweise auch Straßen- und Landschaftsplaner.

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mull in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige