Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Forscher entdecken neuen Zwergplaneten im Sonnensystem

Forscher entdecken neuen Zwergplaneten im Sonnensystem

Archivmeldung vom 19.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Compared to the Solar System (from below the ecliptic)
Compared to the Solar System (from below the ecliptic)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Außer den acht Planeten kreisen auch weitere Objekte in unserem Sonnensystem. Nun ist Wissenschaftlern eine bemerkenswerte Entdeckung gelungen. Ganz am Rande des Sonnensystems haben sie einen neuen Zwergplaneten aufgespürt. Sein „Taufname“ spricht für sich, meldet das russische online Magazin "Sputnik".

Weiter heißt es hierzu auf der deutschen Webseite: „Der neue Zwergplanet trägt die offizielle Nummerierung „2018 VG18“. „Getauft“ wurde er auf den Namen „Farout“ – zu Deutsch „Weit weg“. Passend ist die Bezeichnung allemal: Die Distanz des Planeten zur Sonne beträgt etwa 18 Milliarden Kilometer, was der 120-fachen Entfernung zwischen Erde und Sonne entspricht. Damit gilt „Farout“ nun als das entfernteste Objekt unseres Sonnensystems.

​Zum Vergleich: Pluto ist 34 mal und Eris 96 mal so weit wie die Erde von der Sonne entfernt.

Die amerikanischen Astronomen Scott Sheppard, David Tholen und Chad Trujillo haben „Farout“ mit dem Subaru-Teleskop auf Hawaii entdeckt. Wenig später konnte die Entdeckung auch mit einem anderen Teleskop bestätigt werden.

Auch hat die Internationale Astronomische Union (IAU) das Objekt „2018 VG18“ mittlerweile offiziell anerkannt.

Diese Entdeckung ließ offenbar so lange auf sich warten, weil „2018 VG18“ sehr klein ist – selbst für einen sogenannten Zwergplaneten. Er hat vermutlich einen Durchmesser von circa 500 Kilometern – also etwa ein Zehntel der Größe des Planeten Merkur, des kleinsten Planeten des Sonnensystems.

Dennoch darf sich „Farout“ zur Klasse der Zwergplaneten zählen.

Ebenfalls bemerkenswert ist, dass „2018 VG18“ wegen seiner großen Entfernung vermutlich mehr als tausend Jahre benötigt, um die Sonne einmal zu umrunden. Auch die Existenz von Wassereis auf seiner Oberfläche gilt durchaus als möglich.

„Wir erforschen endlich die Ränder unseres Sonnensystems, weit über Pluto hinaus“, erklärte Chad Trujillo dazu."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Anzeige:
Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige