Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Sachsen-Anhalt: Wölfe suchen neue Reviere

Sachsen-Anhalt: Wölfe suchen neue Reviere

Archivmeldung vom 23.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Wolf (Canis lupus)
Wolf (Canis lupus)

Foto: Bernard Landgraf
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Wölfe könnten den Naturpark Dübener Heide als ihr nächstes Siedlungsgebiet entdecken. Das berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung". Laut Naturparkleiter Thomas Klepel biete die 77.000 Hektar große Region viel Platz und wegen ihres Wildreichtums auch reichlich Nahrung für etwa drei Rudel.

Geradezu ideal seien die Bedingungen, so Klepel unter Berufung auf Wissenschaftler, in der abgelegenen Presseler Moorlandschaft zwischen Bad Schmiedeberg und Bad Düben. Anlass der Überlegungen ist der jüngst gelungene Fotonachweis eines großen neuen Wolfsrudels im benachbarten Fläming. Experten erwarten, dass sich dort heranwachsende Jungtiere demnächst abspalten und eigene Reviere erobern.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hunne in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige