Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Riesen-Riss im ewigen Eis: Südpol droht die Auflösung

Riesen-Riss im ewigen Eis: Südpol droht die Auflösung

Archivmeldung vom 18.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Karte der Antarktis mit dem Südpol
Karte der Antarktis mit dem Südpol

Foto: Hardscarf
Lizenz: CC BY-SA 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Eine Drohne hat einen neuen rund 40 Kilometer langen Riss in der Antarktis aufgenommen. Die Forschungsgesellschaft British Antarctic Survey (BAS) hat erstmals ein Video von dem abgespaltenen Gletscher gezeigt. Dies meldet das russische online Magazin "Sputnik".

Weiter heißt es auf deren deutschen Webseite: "Aufgrund der Gefahr, dass das Eis in der Umgebung der britischen Forschungsstation „Halley VI“ völlig aufbrechen könnte, würden demnächst sämtliche 88 Mitarbeiter, die sich derzeit auf dem Brunt-Schelfeis aufhalten, abgezogen. Dies teilte die BAS mit.

Zuvor hatten Nasa-Experten einen anderen gewaltigen Riss im Larsen-C-Schelfeis in der östlichen Antarktis entdeckt, dessen Länge ungefähr 112 Kilometer misst. Dieser entstand Wissenschaftlern zufolge 2014 bzw. 2015.

Dieser deutet laut Wissenschaftler auf den Beginn des Gletscher-Zerfalls und die Entstehung eines Mega-Eisberges mit einer Fläche von bis zu 6.500 Quadratkilometern hin. Diese Fläche ist mit der Größe des US-Bundesstaates Delaware vergleichbar und macht rund ein Siebtel des Gebietes Moskaus, Estlands bzw. eines anderen kleineren europäischen Landes aus.

Der Zerfall des Larsen-C-Gletschers wird zu einem beschleunigten Schmelzen und Abdriften der Kontinental-Gletscher der Antarktis führen.

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nennt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige