Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Agri Terra Update: Weitere 150.000 Orangenbäume in Paraguay gepflanzt

Agri Terra Update: Weitere 150.000 Orangenbäume in Paraguay gepflanzt

Archivmeldung vom 14.12.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.12.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Orangenbaum Plantage in Brasilien (Symbolbild)
Orangenbaum Plantage in Brasilien (Symbolbild)

Foto: José Reynaldo da Fonseca
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Über mehrere Wochen hinweg erreichten täglich Lastwagen aus Brasilien die Agri Terra Orangenplantage in Nueva Italia, Paraguay. Tag für Tag wurde emsig gepflanzt und bewässert, mit einem Rhythmus von bis zu 3.500 Baumsetzlingen pro Tag. Nur an Sonn- und Feiertagen sowie an Regentagen ruhte sich das 65 Mann starke Pflanzteam aus.

Nach zwei Monaten war die Arbeit getan, über 150.000 Zitrusbäume sind nun auf Plantage III des Unternehmens gesetzt und erfreuen sich ausgiebiger Sonne. Orangen, Limonen, Mandarinen, Limetten und Zitronen wurden gepflanzt. Die Agri Terra Gruppe ist bereits seit 2017 unter den größten Zitrusanbauern in Paraguay. Die Plantage in Nueva Italia, die gerade um weitere 300 Hektar erweitert wurde, wird damit zur größten zusammenhängenden Anbaufläche für Zitrusfrüchte in dem südamerikanischen Land.

"Dank intelligenter, hochmoderner Bewässerungssysteme und den spezifisch für unsere Boden- und Klimaverhältnisse hergestellten Hybrid-Setzlingen können wir alle 2,5 Meter einen Baum pflanzen. Ältere Plantagen haben noch über vier Meter Abstand belassen, sodass eine Plantage früher sehr viel weniger effizient produziert hat. Aber in den letzten zehn oder zwanzig Jahren hat sich hier viel getan", sagt Agri Terra Geschäftsführer Carsten Pfau. "Wenn der Abstand zwischen den Bäumen zu gering ist, nehmen sich die Pflanzen gegenseitig Wasser und Nährstoffe weg und bringen weniger Früchte hervor, aber da haben unsere Experten ganze Arbeit geleistet und den optimalen Abstand genau berechnet", so Pfau weiter. Auf den anderen Plantagen des Unternehmens werden bereits stattliche Ernten hervorgebracht.

Einige der Spezialisten des Unternehmens blicken auf über 30 Jahren Erfahrung in der Zitrusbranche in Brasilien und Paraguay zurück. Dieses geballte Fachwissen zahlt sich aus. Viele junge Mitarbeiter wurden insbesondere im Pandemie-Jahr 2020 eingestellt, das Unternehmen wächst beständig.

Quelle: Agri Terra Gruppe (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nabe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige