Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Schmidt nennt Einzelheiten zum geplanten Tierschutzlabel

Schmidt nennt Einzelheiten zum geplanten Tierschutzlabel

Archivmeldung vom 14.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Christian Schmidt (2014)
Christian Schmidt (2014)

Foto: J. Patrick Fischer
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) hat erstmals Einzelheiten des geplanten Tierschutzlabels für Fleischprodukte genannt. "Es wird voraussichtlich zwei Stufen geben, Standard und Premium", sagte er der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Dafür würden jeweils Anforderungen an die artgerechte Haltung definiert, in Bezug auf Platz, Spielmaterial, Stroh oder Raufutter.

"Das soll an jeder Ladentheke zu haben sein", fügte Schmidt hinzu. Der Minister möchte das Label auf der "Grünen Woche" vorstellen, die kommenden Freitag in Berlin beginnt. Gemeinsam mit den Erzeugern von Fleisch und Wurst will er Standards für eine artgerechte Tierhaltung definieren, die "deutlich oberhalb" der gesetzlichen Vorgaben liegen. Die entsprechenden Produkte sollen mit auf der Verpackung mit dem Label versehen sein, damit sich die Verbraucher orientieren können und gegebenenfalls selbst entscheiden, ob sie für höhere Standards mehr Geld ausgeben. "Mein Tierschutzlabel ist eine Form von Nudging, weil es Informationen komprimiert - mit einer gewissen sozialen Bevorzugung, wenn man das Produkt kauft", sagte Schmidt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tilgen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige