Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Neunkirchen-Seelscheid: Fischwilderei? - Forellen liegen auf der Straße

Neunkirchen-Seelscheid: Fischwilderei? - Forellen liegen auf der Straße

Archivmeldung vom 20.11.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.11.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Fischwilderei? - verlorene Beute Bild: Polizei
Fischwilderei? - verlorene Beute Bild: Polizei

Eine Zeugin staunte heute Nacht (20.11.2020) gegen 03.00 Uhr nicht schlecht, als sie auf dem Heimweg nach der Arbeit mit dem Auto von der Hauptstraße in die Dahlerhofer Straße in Neunkirchen-Seelscheid einbog. Mitten auf der Straße lagen große Fische. Sie benachrichtigte umgehend die Polizei.

Die Beamten gingen die Strecke bis zur Kirche ab und fanden insgesamt 14 tote Lachsforellen. Die circa 50 cm großen Tiere waren vermutlich in der Steigung der Dahlerhofer Straße von einem Transportfahrzeug gerutscht. Woher die Fische stammen ist derzeit unklar. Sie mussten durch die Ordnungsbehörde entsorgt werden. Es besteht der Verdacht der Fischwilderei. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Hinweise, woher die Forellen stammen oder wer die Beute "verloren" hat, nimmt die Polizei unter der 02241 541-3121 entgegen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte traut in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige