Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt VIER PFOTEN fordert von Bundesministerin Klöckner Engagement gegen Pläne für ein EU-Referenzzentrum für Pelztiere

VIER PFOTEN fordert von Bundesministerin Klöckner Engagement gegen Pläne für ein EU-Referenzzentrum für Pelztiere

Archivmeldung vom 18.03.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.03.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: VIER PFOTEN
Bild: VIER PFOTEN

Heute hat sich, die in Österreich für Tierschutz zuständige Ministerin, Beate Hartinger-Klein, klar gegen die Pläne der EU-Kommission für die Aufnahme von Pelztieren in ein zweites Referenzzentrum für Tierschutz positioniert. Stattdessen regt sie ein EU-weites Verbot für Pelzfarmen an. Die deutsche Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner dagegen teilte VIER PFOTEN und dem Deutschen Tierschutzbund schriftlich mit, dass sie sich nicht gegen die Einführung eines solchen Zentrums für Pelztiere aussprechen werde. Ein solches Zentrum könne ihrer Ansicht nach in Ländern mit bedeutender Pelzindustrie zu Verbesserungen der Tierhaltung beitragen.

Dieser Einschätzung widerspricht die internationale Tierschutzstiftung VIER PFOTEN vehement. „Wildtiere wie Nerze, Füchse oder Marderhunde gehören niemals in winzige Drahtkäfige. Tierschutz und Pelzfarmen schließen einander aus", betont Thomas Pietsch, Wildtierexperte von VIER PFOTEN. „Das geplante Referenzzentrum würde der Pelzindustrie lediglich als Rechtfertigung für ihre tierquälerische Praxis dienen und Millionen von europäischen Steuergeldern verschwenden. Deutschland sollte dem Beispiel der österreichischen Bundesministerin Beate Hartinger-Klein folgen und sich für ein europaweites Verbot der Pelztierhaltung einsetzen. Die EU-Kommission muss die Pläne für ein EU-Referenzzentrum für Pelztiere aufgeben, bevor Millionen Steuergelder in eine inakzeptable und grausame Industrie investiert werden. Wir appellieren erneut an Ministerin Klöckner, dem Beispiel Österreichs zu folgen und sich auf EU-Ebene gegen ein Referenzzentrum für Pelztiere auszusprechen.“

VIER PFOTEN bittet: "Helfen Sie mit, die EU-Kommission davon zu überzeugen, Pelztiere nicht für das zweite EU-Referenzzentrum für Tierschutz zuzulassen und unterzeichnen Sie unsere Petition “Fur is cruelty: EU keep out!”"

Quelle: VIER PFOTEN

Anzeige:
Videos
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
NHS 3.0
Das Universalgenie, die NHS 3.0
Termine
Kongress der vereinten Wissenschaften
66130 Saarbrücken
18.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige