Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Meeresbiologe befürchtet Ausrottung der Schweinswale in der Ostsee

Meeresbiologe befürchtet Ausrottung der Schweinswale in der Ostsee

Archivmeldung vom 06.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Schweinswal (Phocoena phocoena)
Schweinswal (Phocoena phocoena)

Von AVampireTear - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3935343

Der Meeresbiologe Karsten Brensing hat das Umweltministerium im Zusammenhang mit Stellnetzfischerei in der Ostsee und mangelndem Schutz für die dort lebenden und vom Aussterben bedrohten Schweinswale kritisiert.

"Jedes Jahr verfangen sich mehr Tiere in diesen Netzen, als geboren werden, das können wir statistisch belegen", sagte Brensing dem Nachrichtenportal Watson. "Wir rotten in der Ostsee also unsere einzige Walart aus, dabei kennen wir das Problem seit 20 Jahren." Bislang gebe es nicht einmal in Schutzgebieten ein Verbot von Stellnetzen. Die Meerespolitik der CDU-Regierung sei in den vergangenen Jahren nicht gerade umweltfreundlich gewesen, so Brensing. "Aber auch die Umweltministerin von der SPD ist mitverantwortlich, dass unsere einzige Walart ausgerottet wird, weil sie sich nicht gegen die Interessen der Fischerei und des Landwirtschaftsministeriums durchsetzt. Das verstößt gegen EU-Recht."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte siecht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige