Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Emissionen gehen leicht zurück

Emissionen gehen leicht zurück

Archivmeldung vom 27.03.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.03.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Thomas Max Müller / pixelio.de
Bild: Thomas Max Müller / pixelio.de

In Deutschland sind 2017 insgesamt 904,7 Millionen Tonnen Treibhausgase freigesetzt worden: Das waren 4,7 Millionen Tonnen weniger als 2016, teilten das Umweltbundesamt (UBA) und das Bundesumweltministerium nach einer ersten Prognose-Berechnung am Dienstag mit.

Während die Emissionen im Energiebereich deutlich zurückgingen, stiegen sie im Verkehrssektor sowie in der Industrie an. "Die Klimabilanz 2017 zeigt ein gemischtes Bild", sagte Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD). Auch wenn man beim Ausbau der erneuerbaren Energien bereits viel erreicht habe, gehe die Entwicklung im Verkehrsbereich immer noch in die falsche Richtung. "Für Klimaschutz und saubere Luft brauchen wir eine grundlegende Verkehrswende. Das muss ein Schwerpunkt in dieser Legislaturperiode werden." Im Jahr 2018 werde man erstmals ein Klimaschutzgesetz vorbereiten und 2019 verabschieden. "Damit werden wir sicherstellen, dass wir das 2030-Ziel zuverlässig und verbindlich erreichen", so Schulze.

Den deutlichsten Rückgang gab es 2017 in der Energiewirtschaft: Hier gingen die Emissionen im Vergleich zum Vorjahr um 13,7 Millionen Tonnen zurück (minus 4,1 Prozent). Im Verkehrssektor stiegen die Emissionen 2017 um 3,8 Millionen Tonnen auf 170,6 Millionen Tonnen (plus 2,3 Prozent) an. In der Industrie stiegen die Emissionen aufgrund der guten Konjunktur um 2,5 Prozent auf 192,9 Millionen Tonnen. Während in der Landwirtschaft die Treibhausgas-Emissionen nahezu stagnierten, gingen sie im Abfallsektor um 4,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr zurück.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte braut in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige