Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Riesiges Gewächshaus bei Magdeburg wird erweitert

Riesiges Gewächshaus bei Magdeburg wird erweitert

Archivmeldung vom 11.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Erdfreie Hors-sol Produktion Unterglasgemüsebau (hier: Tomaten) auf Steinwolle mit Tropfbewässerungssystem (Symbolbild)
Erdfreie Hors-sol Produktion Unterglasgemüsebau (hier: Tomaten) auf Steinwolle mit Tropfbewässerungssystem (Symbolbild)

Foto: Urheber
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Gemüse-Produzent Joris will seine Gewächshausfläche in Osterweddingen (Börde) verdoppeln. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung. "Bereits im Sommer 2018 soll der zweite Bauabschnitt starten", sagte Projektmanager Helmut Rehhahn.

Im Frühjahr 2017 nahm das Unternehmen bereits ein großes Gewächshaus auf einer Fläche von 6,5 Hektar in Betrieb, in dem derzeit Tomaten, Paprika und Erdbeeren angebaut werden. Bisher wurden laut Rehhahn vor den Toren Magdeburgs rund acht Millionen Euro investiert, das Gesamtprojekt soll 13 Millionen Euro kosten.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte drell in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige