Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Umweltminister Lies verspricht "konsequente" Ausrottung von Wölfen in bestimmten Gebieten

Umweltminister Lies verspricht "konsequente" Ausrottung von Wölfen in bestimmten Gebieten

Archivmeldung vom 13.12.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.12.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Wolffamilie / Wölfe (Symbolbild)
Wolffamilie / Wölfe (Symbolbild)

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Niedersachsens neuer Umweltminister Olaf Lies (SPD) hat eine "Professionalisierung" im Umgang mit dem Wolf angekündigt. Das Ministerium werde "eine konsequente Strategie für den Umgang entwickeln, auf die sich alle verlassen können", sagte Lies im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Oberste Priorität dabei habe der Schutz des Menschen.

Seit 2008 leben in Niedersachsen wieder Wölfe. Inzwischen wird ihre Zahl auf weit über 100 geschätzt, in Teilen des Landes häufen sich Nutztierrisse. Die neue schwarz-rote Landesregierung hatte in ihrem Koalitionsvertrag eine schnellere Entschädigung von Nutztierhaltern sowie Initiativen zur Ausweisung "wolfsfreier Gebiete" verabredet. EU-Kommissar Phil Hogan hatte eine Aufweichung des Schutzstatus gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" allerdings kürzlich abgelehnt.

Lies räumte ein, dass die rechtlichen Möglichkeiten eingeschränkt seien. Eine Aufnahme des Tiers ins Jagdrecht lehnte der Minister deshalb als "Alibi-Lösung" ab. "Das macht jetzt keinen Sinn, weil er dann derzeit das ganze Jahr lang Schonzeit hätte", sagte Lies.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige