Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Jäger erlegen an einem Wochenende 320 Braunbären

Jäger erlegen an einem Wochenende 320 Braunbären

Archivmeldung vom 26.10.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.10.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Großer Braunbär an der Südküste Alaskas (Katmai-Nationalpark)
Großer Braunbär an der Südküste Alaskas (Katmai-Nationalpark)

Foto: Marshmallow / http://www.flickr.com/photos/tmarschner/2728816091/
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

320 Braunbären sind am 24. und 25. Oktober im Rahmen des Programms zur Kontrolle ihrer Population erlegt worden, meldet BBC News.

Bei der deutschen Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" heißt es weiter: "Die Jäger hatten 4.000 Genehmigungen für die Teilnahme an dem Abschuss erhalten. Unter den Jägern befand sich ein 16-jähriger Junge, der sagte, dass sein Traum in Erfüllung gehe, wenn er einen 80 Kilogramm schweren Braunbär erlegen würde.

Nach Angaben der Regierung des US-Bundesstaates Florida war dort die Zahl der Braunbären auf etwa 3.500 (von mehreren hundert in den 1970er Jahren) angestiegen. “Aus der Sicht der biologischen Perspektive sollte diese Zahl nicht stören. In unserem US-Bundesstaat haben wir eine große Population der Braunbären“, sagte der Vertreter der Kommission für Fragen der Fischerei und der Jagd von Florida Thomas Eason. In der Kommission besteht die Auffassung, dass die steigende Zahl der Bären ein Sicherheitsproblem geworden ist.

Doch die Naturschützer sehen das Problem ganz anders. Wenn Bären in der Nähe von Siedlungen auftauchen, so müssten sich die Behörden mit dem Problem der Müllbeseitigung beschäftigen. In der Regel fanden die Bären auf Müllhalden fressbare Abfälle – eine leichte Beute.

Laut BBC News sind in den vergangenen zwei Jahren mindestens vier Einwohner des US-Bundesstaates bei Angriffen von Braunbären verletzt worden. Im Oktober fiel ein Bär einen Mann in der Nähe der Stadt Eastpoint (Florida) an. Der Mann erlitt Verletzungen.

Im September 2015 waren für Kindergärten und Schulen des russischen Gebietes Kirow in der Region Primorje wegen des häufigen Auftauchens von Bären in Ortschaften die Spaziergänge mit den Kindern beschränkt worden."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Inelia Benz im Jahr 2020
Inelia Benz: "Das steht an im Jahr 2020"
Symbolbild
Die Goldene Blume
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte faxe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen