Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Bayerisches Klimaschutzgesetz: CSU-Fraktion sieht Bayern als bundesweites Vorbild

Bayerisches Klimaschutzgesetz: CSU-Fraktion sieht Bayern als bundesweites Vorbild

Archivmeldung vom 28.05.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.05.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Globale Abkühlung? Globale Erwärmung? Klimawandel? Klima Unterbrechung? - Es wird Wetter geannt (Symbolbild)
Globale Abkühlung? Globale Erwärmung? Klimawandel? Klima Unterbrechung? - Es wird Wetter geannt (Symbolbild)

Bild: RAMIREZ /creatorg.com / Eigenes Werk

Die CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag begrüßt das heute im Landtag in erster Lesung auf den Weg gebrachte Bayerische Klimaschutzgesetz. Durch dieses Gesetz wird die entsprechende Vereinbarung auf dem Koalitionsvertrag umgesetzt sowie ein ressortübergreifender verbindlicher Handlungs- und Umsetzungsrahmen für das bayerische Klimaschutzprogramm geschaffen.

Ziel ist die Klimaneutralität Bayerns bis spätestens 2050. Erreicht werden soll das vor allem durch das das Vermeiden von Treibhausgasemissionen, Energieeinsparung, Effizienzsteigerung sowie den Ausbau erneuerbarer Energien.

Dazu Umweltpolitiker Dr. Martin Huber, der für die Fraktion im Plenum spricht: "Wir setzen heute mit dem bayerischen Klimaschutzgesetz bundesweit neue Maßstäbe im Klimaschutz. Mit dem dynamischen 10 Punkte Plan, der 96 Maßnahmen bündelt, übernimmt die Bayerische Staatsregierung eine Vorbildfunktion. Wir verbinden Klimaschutz mit Wertschöpfung."

Auch der umweltpolitische Sprecher der Fraktion und stellvertretende Vorsitzende des Umweltausschusses, Eric Beißwenger betont Bayerns Vorreiter-Rolle beim Klimaschutz: "Mit weniger als 6 Tonnen CO2-Ausstoß pro Einwohner pro Jahr liegt Bayern schon jetzt ein Drittel unter dem Bundesdurchschnitt. Das zeigt, dass die seit vielen Jahren in Bayern praktizierten Maßnahmen erfolgreich sind. Für das jetzt verabschiedete Klimaschutzprogramm stellen wir in diesem Doppelhaushalt 231 Millionen Euro zur Verfügung, das ist weit mehr als jedes andere Bundesland in den Klimaschutz investiert." Nach dieser ersten Lesung in Plenum wird der Gesetzentwurf zur weiteren Beratung in den federführenden Umweltausschuss verwiesen.

Quelle: CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag (ots)


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schach in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige