Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Deutschlandwetter: Nur regional länger schön

Deutschlandwetter: Nur regional länger schön

Archivmeldung vom 14.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: WetterOnline
Bild: WetterOnline

Hoch WOLFGANG beschert uns in den nächsten Tagen ruhiges Wetter. Regional kann sich die Sonne durchsetzen, oft hält sich aber auch zähes Wolkengrau. Zumindest frostige Nachttemperaturen erinnern daran, dass in einer Woche der kalendarische Winter beginnt.

Am Donnerstag bleibt der Himmel in den meisten Landesteilen grau in grau. Im Süden kommt die Sonne besonders am Alpenrand und in den höheren Lagen zum Vorschein. Freundliche Abschnitte gibt es auch von der Ruhr bis zur Ems. Die Höchstwerte liegen zwischen 3 und 9 Grad, im Dauernebel bleibt es kälter.

Nach einer vielfach frostigen Nacht scheint die Sonne am Freitag wieder häufiger. Am schönsten wird es von Rostock bis Leipzig. An einigen süddeutschen Flüssen, wie zum Beispiel an der Donau, kann es ganztägig trüb bleiben. Dort und ganz im Nordosten sind nur wenig über null Grad drin, sonst reicht es für 3 bis 7 Grad.

Am Wochenende ziehen von Benelux her dichte Wolken durch, die ein paar Schauer hinterlassen. Am längsten schön wird es ganz im Süden. Auch zum Start in die neue Woche sieht es dort tendenziell am besten aus.

Quelle: WetterOnline

Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bildet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige