Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Weltklimagipfel einigt sich auf Abkommen gegen Erderwärmung

Weltklimagipfel einigt sich auf Abkommen gegen Erderwärmung

Archivmeldung vom 14.12.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.12.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Dennis Witte
Laurent Fabius im Mai 2007
Laurent Fabius im Mai 2007

Foto: User:Jastrow
Lizenz: CC-BY-2.5
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die UN-Klimakonferenz hat sich am Samstag in Paris auf ein historisches Klimaschutzabkommen geeinigt. Alle Staaten der Welt billigten ein Abkommen, dass die Erderwärmung auf weniger als zwei Grad begrenzen soll. "Die Pariser Vereinbarung für das Klima ist angenommen", sagte der französische Außenminister und Leiter der Konferenz, Laurent Fabius.

Die Einigung wurde im Verhandlungssaal mit stehenden Ovationen und Jubel gefeiert. Der Vertrag soll im Jahr 2020 in Kraft treten und verpflichtet die Unterzeichner zu ständig schärfer werdenden Abgaszielen. So sollen alle fünf Jahre neue Ziele zur Reduzierung von Treibhaus-Emissionen festgelegt werden.

Der Vertrag sieht vor, dass die Erderwärmung auf zwei Grad begrenzt werden soll, zugleich sollen die Staaten sich darum bemühen, weitergehende Schritte zu unternehmen. Die Klimahilfen sollen ab dem Jahr 2020 nicht unter 100 Milliarden US-Dollar pro Jahr fallen. Langfristig sollen nicht mehr Treibhausgase ausgestoßen werden, als die Erde auf natürlichem Wege wieder aufnehmen kann.

Klimaexperte bezeichnet Ergebnis des Klimagipfels als Wendepunkt

Hans Joachim Schellnhuber, Direktor des Potsdam Instituts für Klimafolgenforschung, hat das Ergebnis des Pariser Klimagipfels als "Wendepunkt" bezeichnet. "Heute haben mehr als 190 Regierungen gemeinsam Geschichte geschrieben, und noch viele Generationen werden sich an den Gipfel von Paris erinnern", sagte Schellnhuber, der auch die Bundesregierung und Papst Franziskus berät, der "Bild am Sonntag". "Der Pakt von Paris stimmt tatsächlich mit dem überein, was die Wissenschaft zu Klimarisiken und ihrer Begrenzung gesagt hat. Er ist ein Wendepunkt."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte webt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige