Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Weiße Weihnachten erst ab 600 Metern

Weiße Weihnachten erst ab 600 Metern

Archivmeldung vom 21.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Bernd Kasper / pixelio.de
Bild: Bernd Kasper / pixelio.de

In Deutschland gibt es "Weiße Weihnachten" dieses Jahr frühestens ab 600 Metern Höhe, mit frischen Schneefällen an Heiligabend nur am Alpenrand. Das teilte der Deutsche Wetterdienst am Freitag mit.

In Staulagen könne der Schneefall dafür sogar recht markant ausfallen. Am 1. Weihnachtsfeiertag sind an der Ostsee Sturmböen nicht ausgeschlossen.

Ansonsten gibt es über die Feiertage voraussichtlich keine markanten Wettergefahren. Am Wochenende vor Weihnachten gibt es zunächst stürmischen Wind, der aber zur neuen Woche nachlässt. Am Sonntag wird vor allem in der Südhälfte markanter, teils unwetterartiger Dauerregen erwartet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige