Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Deutschlandwetter: Erneut viel Sonnenschein

Deutschlandwetter: Erneut viel Sonnenschein

Archivmeldung vom 22.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: WetterOnline
Bild: WetterOnline

Das oft sonnige und nur mäßig kalte Winterwetter endet am Wochenende. Dann flutet eiskalte Frostluft das ganze Land, nachts sind zu Beginn der neuen Woche teils unter minus 15 Grad möglich.

Der Freitag bringt im Nordosten noch etwas Schnee, sonst ist es meist länger freundlich und trocken. Nach frostigem Start in den Tag steigen die Temperaturen im Westen und Süden auf leichte Plusgrade, nach Osten hin bleibt es teilweise den ganzen Tag frostig. Der unangenehm kalte Ostwind frischt im Tagesverlauf böig auf.

Am Samstag ist es landesweit sonnig oder locker bewölkt und trocken. Dabei wird es vor allem in der Westhälfte nochmals mild mit bis zu 7 Grad am Oberrhein. Der böige Ostwind führt jedoch im Laufe des Tages im Nordosten immer kältere Luft heran, dabei kann an der Ostsee erneut etwas Schnee fallen. Abends setzt dann zunächst im Osten Dauerfrost ein.

Der Sonntag bringt einen Temperatursturz. Ein eisiger Ostwind führt sibirische Frostluft heran, auch im Westen stellt sich meist Dauerfrost ein. Zu Beginn der kommenden Woche verschärft sich die Kälte, im Osten werden tagsüber teilweise kaum mehr als minus 5 Grad erreicht. Nachts wird es klirrend kalt mit minus 10 bis örtlich unter minus 15 Grad. Dazu scheint tagsüber meist die Sonne. Im Osten könnte etwas Schnee fallen.

Der Dauerfrost könnte sich im Norden und Osten nach jetzigem Stand die ganze kommende Woche halten. Dazu scheint oft die Sonne, vor allem im Ostseeumfeld ziehen aber immer wieder Schneeschauer durch. Dort sind örtlich sogar Verwehungen möglich. Auch sonst kann regional etwas Schnee fallen. Im Westen und Süden könnte nach Wochenmitte allmählich etwas weniger kalte Luft einsickern, zumindest tagsüber wären dann wieder knappe Plusgrade möglich. Ob der späte Winterspuk im weiteren Verlauf dann überall ein Ende findet, ist noch völlig offen.

Quelle: WetterOnline

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte taifun in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige