Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Waldschäden: Sachsen-Anhalts Forstminister Schulze will derzeitige Kahlflächen bis 2030 beseitigen

Waldschäden: Sachsen-Anhalts Forstminister Schulze will derzeitige Kahlflächen bis 2030 beseitigen

Archivmeldung vom 30.01.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.01.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Mary Smith
Durch Borkenkäfer abgetötete Fichten am Lusen im Nationalpark Bayerischer Wald. Symbolbild
Durch Borkenkäfer abgetötete Fichten am Lusen im Nationalpark Bayerischer Wald. Symbolbild

Quelle: Simon Thorn / Universität Würzburg (idw)

Sachsen-Anhalt will die durch Extremwetter und Borkenkäfer zerstörten Waldflächen innerhalb von sieben Jahren aufforsten. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Mittwochausgabe) unter Berufung auf das von Sven Schulze (CDU) geleitete Forstministerium. "Unser Ziel ist, die Aufforstung der vorhandenen Kahlflächen bis 2030 zu erreichen", sagte eine Sprecherin dem Blatt.

Im Sommer des vergangenen Jahres hatte das Ministerium noch eine deutlich längere Frist genannt. Damals hieß es, die Beseitigung der Schäden werde zehn bis zwölf Jahre dauern, "ohne Berücksichtigung der noch zu erwartenden Schäden".

In der vergangenen Woche rügte Sachsen-Anhalts Landesrechnungshof, dass zwischen 2018 und 2022 vom Land bereitgestelltes Fördergeld für die Aufforstung privater Wälder nur zu 59 Prozent abgeflossen waren. Die quantitativen Ziele des Waldumbaus und der Wiederaufforstung würden so verfehlt, kritisierten die Prüfer in ihrem Bericht.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lauge in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige