Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Studie: Deutschland verfehlt Klimaziel

Studie: Deutschland verfehlt Klimaziel

Archivmeldung vom 03.05.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.05.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: chris / PIXELIO
Bild: chris / PIXELIO

Trotz des Ausbaus erneuerbarer Energien wird Deutschland sein Klimaziel verfehlen. Zu diesem Schluss kommt dem Nachrichtenmagazin "Focus" zufolge eine Studie des Berliner Energieberatungsinstituts Enervis. Bis zum Jahr 2023 werde Deutschland zwölf Prozent mehr Kohlendioxid ausstoßen als von der Regierung angestrebt, prognostizierten die Autoren. Bis 2040 werde der Wert sogar um 35 Prozent überschritten.

Enervis-Geschäftsführer Uwe Hilmes sagte "Focus": "Diese Berechnung zeigt, dass wir drauf und dran sind, unsere Investitionen in die erneuerbaren Energien ad absurdum zu führen."

Es seien zu viele ineffiziente Braun- und Steinkohlekraftwerke am Netz, wodurch moderne Gaskraftwerke schlechtere Marktchancen hätten. Die Experten empfehlen die zusätzliche Stilllegung von alten Kohlekraftwerken in der Größenordnung von 4.300 Megawatt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte karate in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige