Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Ramsauer will Fracking in Deutschland

Ramsauer will Fracking in Deutschland

Archivmeldung vom 01.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Eine Fracking Anlage in North Dakota
Eine Fracking Anlage in North Dakota

Foto: Joshua Doubek
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Wirtschaft und Energie, Peter Ramsauer, hat sich entschieden für die umstrittene Schiefergasförderung in Deutschland ausgesprochen. "Die Vereinigten Staaten verschaffen sich über die Energiekosten einen immensen weltweiten Wettbewerbsvorteil", sagte der CSU-Politiker der "Welt". "Da kann man sich nur wünschen, dass die typisch deutschen Bedenken gegen Fracking in nicht allzu ferner Zukunft der Vernunft weichen."

Der frühere Bundesverkehrsminister forderte: "Wir dürfen uns der Schiefergasförderung nicht mehr entgegenstellen, sondern müssen die Chancen nutzen, die sich daraus ergeben." Er warne davor, den Wohlstand aus ideologischen Gründen zu verspielen. "Beim Fracking sind jetzt die Bremser am Werk. Die Bremsklötze müssen weg", verlangte er.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: