Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Deutschlandwetter: Wechselhafte Phase hält noch an

Deutschlandwetter: Wechselhafte Phase hält noch an

Archivmeldung vom 20.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: WetterOnline
Bild: WetterOnline

Eine Wetterfront führt kurzzeitig kühlere Luft heran, dabei bleibt es noch wechselhaft. In der zweiten Wochenhälfte dehnt sich ein Hoch zu uns aus. Es lenkt wärmere und trockenere Luft heran.

Am Dienstag zieht ein Regenband von Nord nach Süd. Dahinter lockern die Wolken auf und die Sonne kommt besonders vom Rheinland bis zu den Küsten häufig zum Vorschein. Allerdings gibt es noch ein paar Schauer. In Bayern geht es zunächst trocken los, später setzt dort kräftiger Regen ein. Dabei liegen die Höchstwerte zwischen 8 Grad in Kiel und 13 Grad in München.

Der Mittwoch beginnt im Süden nass, anfangs fällt bis unter 1000 Meter Höhe herab Schnee. Im Tagesverlauf lassen die Niederschläge langsam nach. Im Rest des Landes wechseln sich Sonne und Wolken ab, Schauer gibt es kaum noch. Dabei wird es Richtung Küste am schönsten. Die Temperaturen reichen von 7 bis 12 Grad.

An den Folgetagen geht es zunächst noch leicht unbeständig weiter, zum Wochenende kämpft sich die Sonne fast überall durch. Dazu geht es mit den Temperaturen bergauf. Im Süden sind dann wieder bis nahe 20 Grad möglich.

Quelle: WetterOnline