Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Mount Everest ein paar Zentimeter höher

Mount Everest ein paar Zentimeter höher

Archivmeldung vom 08.12.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.12.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Mount Everest: Die Nordseite vom Weg zum Basislager aus gesehen.
Mount Everest: Die Nordseite vom Weg zum Basislager aus gesehen.

Foto: I, Luca Galuzzi
Lizenz: CC-BY-SA-2.5
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der von der Meeresoberfläche gemessen höchste Berg der Erde ist höher als bislang offiziell angegeben. Der Mount Everest sei 8.848,86 Meter hoch, teilten China und Nepal am Dienstag gemeinsam mit. Der Berg liegt genau auf der Grenze der beiden Länder.

Die lange Zeit geltende Höhenangabe von 8.848 Metern war 1954 vom Survey of India aus den Messdaten von insgesamt zwölf Vermessungsstationen als Mittelwert errechnet worden. Eine im September 1992 als erste mit modernen Mitteln angestellte Höhenvermessung eines chinesisch-italienischen Expeditionsteams direkt am Berg ergab bereits eine Höhe von 8.848,82 Metern, 2004 wurde mit Radarreflektoren exakt derselbe Wert ermittelt. Wenn man den Fuß eines Berges als Bezug nimmt, ist der Mauna Kea auf Hawaii mit 10.203 Metern allerdings weiterhin die unangefochten größte Erhebung der Erde.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nichte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige