Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt MdB Kirsten Tackmann: Ablehnung der grünen Gentechnik - wo die Schweizer Recht haben, haben sie Recht

MdB Kirsten Tackmann: Ablehnung der grünen Gentechnik - wo die Schweizer Recht haben, haben sie Recht

Archivmeldung vom 29.11.2005

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.11.2005 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl

Zum Votum der Schweizer für ein befristetes Verbot von gentechnisch veränderten Produkten erklärt die agrar- und verbraucherschutzpolitische Sprecherin Kirsten Tackmann:

Das Votum der Schweizer in der Volksabstimmung für ein befristetes Verbot von gentechnisch veränderten Produkten und damit gegen den Einsatz der so genannten grünen Gentechnik in der Landwirtschaft sollte auch ein Signal für die Bundesregierung sein.

Die bisher aufgetretenen Anwendungsprobleme zeigen, dass es sich um eine Risikotechnologie handelt mit oft nicht rückholbaren Folgen. Die große Mehrzahl der Verbraucherinnen und Verbraucher lehnt daher zu Recht solche Lebensmittel ab. Diese Ablehnung muss respektiert werden! Selbst im Zweifelsfall muss im Sinne der Verbraucherinnen und Verbraucher entschieden werden. Vorsorge geht vor!

Quelle: Pressemitteilung DIE LINKE.

Videos
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte adlig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen