Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Russland und EU wollen gemeinsam nach Wasser auf dem Mond suchen

Russland und EU wollen gemeinsam nach Wasser auf dem Mond suchen

Archivmeldung vom 17.10.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.10.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Christine Bocks / pixelio.de
Bild: Christine Bocks / pixelio.de

Russland und die Europäische Union planen eine gemeinsame Mission zur Suche nach Wasser auf dem Mond, wie das Internetportal russian.rt.com am Samstag unter Berufung auf den US-Nachrichtensender CNN berichtete. „In nächster Zeit wollen die beiden Raumfahrtbehörden eine spezielle Sonde zum Südpol des Erdtrabanten entsenden“, hieß es.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" schreibt weiter: "„In der Zukunft soll (auf dem Mond) auch ein Stützpunkt eingerichtet werden, der die alternde Weltraumstation ISS ersetzen soll… Europa und Russland hoffen darauf, gemeinsam einen ‚Schritt im Interesse der ganzen Menschheit‘ zu tun und eine Siedlung auf dem Mond – weit von jeglichen Naturkapriolen – aufzubauen“, berichtete CNN."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Symbolbild
Die Goldene Blume
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pfahl in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen