Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Vulkanausbruch in Indonesien: Tausende auf der Flucht

Vulkanausbruch in Indonesien: Tausende auf der Flucht

Archivmeldung vom 15.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Große Vulkane in Indonesien
Große Vulkane in Indonesien

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach einem Vulkanausbruch in Indonesien sind über 5.000 Menschen auf der Flucht. Wie die Behörde für Katastrophenschutz mitteilte, ist der Vulkan Sinabung auf der indonesischen Insel Sumatra bereits seit September immer wieder aktiv.

Nach einem Vulkanausbruch in Indonesien sind über 5.000 Menschen auf der Flucht. Wie die Behörde für Katastrophenschutz mitteilte, ist der Vulkan Sinabung auf der indonesischen Insel Sumatra bereits seit September immer wieder aktiv. Erst am Donnerstag hatte der Vulkan eine 7.000 Meter hohe Aschefontäne in die Luft geschleudert. "Die Häufigkeit der Ausbrüche macht den Menschen an den Hängen Angst und sie haben Zuflucht in Kirchen, Moscheen und Notunterkünften gesucht", sagte ein Behördensprecher. Der Vulkan ruhte rund 400 Jahre, ehe er im August 2010 wieder erwachte.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: