Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Guter Start für 11. September Satire in Deutschland

Guter Start für 11. September Satire in Deutschland

Archivmeldung vom 22.10.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.10.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Die am vergangenen Donnerstag in den deutschen Kinos gestartete Polit-Satire "Postal" hat bislang rund 11.000 Zuschauer erreichen können. Der Film des Mainzer Regisseurs Uwe Boll hat im Vorfeld große Kontroversen hervorgerufen.

Aus Angst vor islamistischen Anschlägen wollen die meisten deutschen Kinos den Film nicht aufführen. Vor kurzem weigerten die deutschen Radiosender die Werbespots für "Postal" zu senden. Ungeachtet aller Boykotte und Widerstände sieht Boll den deutschen Filmstart von "Postal" als großen Erfolg:" Wir sind die klare moralische Nummer Eins der Neustarts dieser Woche."

Quelle: Pressemitteilung Boll KG


Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mazare in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige