Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Robert De Niro: "Mein größter Konkurrent bin ich selbst"

Robert De Niro: "Mein größter Konkurrent bin ich selbst"

Archivmeldung vom 13.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
De Niro 2011 beim Tribeca Film Festival
De Niro 2011 beim Tribeca Film Festival

Foto: David Shankbone
Lizenz: CC-BY-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Hollywood-Legende Robert De Niro ist trotz Gangstervisage sanft wie ein Lamm: "Ich verzeihe alles und jedem, bin nie lange wütend und überhaupt nicht nachtragend", verrät der 70-Jährige im Interview mit dem Fernsehsender TELE 5. "Aber bevor ich Frieden schließe, sage ich ganz klar, wie ich mich fühle und was mich verletzt hat. Das gehört schon dazu."

Der zweifache Oscar-Preisträger steht nicht mehr unter Erfolgsdruck. "Mein größter Konkurrent bin ich selbst und damit kann ich leben. Ich muss nichts mehr beweisen." Dass er weniger berühmt ist als früher, sieht De Niro locker: "Es gibt viele junge Leute, die keinen Schimmer haben, wer ich bin. Die sagen 'Robert De Niro? Kenn ich nicht!' Auch damit kann ich leben."

De Niro, zu sehen am Mittwochabend auf TELE 5 in 'Godsend', ist nicht der Typ für Jeans und T-Shirt: "Ich mag es gern klassisch und formell, trage Sakkos und so was. Das gefällt mir, vor allem weil heutzutage kaum jemand noch so rumläuft. In Europa achten sie mehr auf ihr Äußeres als hier in den USA."

TELE 5 zeigt Robert De Niro in 'Godsend' am Mittwoch, 13.11. um 22.10 Uhr

Quelle: Tele 5 (ots)

Anzeige: