Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Google löscht KenFM-App aus dem Play Store

Google löscht KenFM-App aus dem Play Store

Archivmeldung vom 29.01.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.01.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
KenFM Logo
KenFM Logo

Bild: KenFM.de

Google hat unsere App aus dem Play Store verbannt, da angeblich Inhalte gegen deren Richtlinien verstoßen. Es heißt: „Wir lassen keine Apps zu, die medizinische oder gesundheitsbezogene Inhalte oder Funktionalitäten aufweisen, die irreführend oder potenziell schädlich sind.“ Die App kann aus dem Play Store nicht mehr heruntergeladen werden. Dies berichtet KenFM auf ihrer Internetseite.

Weiter berichtet KenFM: "Für User, die die App bereits heruntergeladen haben, ist sie weiterhin nutzbar und sie wird auch aktualisiert. Google unterbindet auch die Werbemöglichkeit in unsere App. Insofern können wir auch kein Abo mehr für eine werbefreie App anbieten.

Wir prüfen Optionen, gegen diese Maßnahmen von Google vorzugehen. Wir würden uns freuen, wenn ihr uns anstelle der wegfallenden Werbe- und Abo-Einnahmen anderweitig finanziell unterstützen würdet, z. B. mit einem Dauerauftrag:

Kontoinhaber: Ken Jebsen
IBAN: DE37430609671134219600
BIC: GENODEM1GLS (Bochum)
Verwendungszweck: KenFM

Bitte nutzt auch unsere Website: www.kenfm.de und unseren Telegram-Kanal: https://t.me/s/KenFM. Freie Medien sind das Immunsystem für die Demokratie! Bitte empfehlt uns weiter und teilt unsere Inhalte."

Quelle: KenFM

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte foppen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige