Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Guido Maria Kretschmer: "Ich bin keine Primadonna!"

Guido Maria Kretschmer: "Ich bin keine Primadonna!"

Archivmeldung vom 21.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Guido Maria Kretschmer
Guido Maria Kretschmer

Foto: Philipp Meinwelt, MEINWELT Photography
Lizenz: CC-BY-SA-3.0-de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

TV-Held, Ratgeber-König, Modestar. An Guido Maria Kretschmer (49) führt derzeit kein Weg vorbei. Ab 28. November startet er sogar einen eigenen Online-Shop. Privat lebt Deutschlands Designer-Darling in Berlin und ist seit 30 Jahren mit dem Maler Frank Mutters liiert.

Auf die Frage, wie er sich seinen großen Erfolg erkläre, antwortet er im Exklusiv-Interview mit der FÜR SIE. "Je berühmter viele Designer werden, desto mehr verlieren sie die Menschen, für die sie entwerfen. Bei mir ist es eher so: Je erfolgreicher ich werde, umso mehr klammere ich mich an die Leute, die mir nahe sind." Und werden Sie nicht ungeheuer hofiert? "Da passe ich sehr auf. Ich bin keine Primadonna. Ich will kein vorgewärmtes Sushi.... also, das ist mir alles fremd, ich bin sehr am Boden."

Im Interview kommt er auch auf seine beiden russischen Windhunde zu sprechen - doch ein bisschen Exzentrik? "Die sind bodenständig! Barsois lassen sich nicht dressieren, die wollen nur frei sein. Wir Windhund-Halter sind ein eingeschworener Club von Freigeistern, weil unsere Hunde kein Kommando befolgen. Die kommen nur aus Liebe. Und das ist ein Wunsch, den ich für mein ganzes Leben habe."

Seine neue Online-Mode bezeichnet er übrigens selbst als "Democratic Collection" - was ist damit gemeint? "Meine Mode ist für viele, die abseits großer Städte leben, nicht erreichbar. Aber die Leute wollen was von Guido haben, nicht nur ein Buch, auch ein Teil zum Anziehen. Ich wollte eine Kollektion von Lieblingsteilen - in guter Qualität, für einen guten Preis -, die man bestellen kann, ganz egal, wo man lebt."

Quelle: Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE (ots)

Anzeige: