Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Karl Dall hütet sich vor zu viel Selbsterkenntnis

Karl Dall hütet sich vor zu viel Selbsterkenntnis

Archivmeldung vom 19.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Karl Dall (2008)
Karl Dall (2008)

Foto: Martin Hartung at de.wikipedia
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Komiker Karl Dall hütet sich vor zu viel Selbsterkenntnis. "Ich habe mir niemals Gedanken darüber gemacht, warum ich so bin, wie ich bin", sagte der 71-Jährige dem "Zeit-Magazin". "Wenn man da in die Tiefe geht und versucht zu analysieren - wer weiß, was da noch alles rauskommt." Er habe sich auch nie gefragt, ob ihn "die Nation" noch brauche: "Da pfeife ich drauf. Ich mache das für mich, nur für mich. Ich fülle meine eigene Lücke aus."

Seine Spielfilmkarriere wird laut Dall als "wenig glorreich bezeichnet": "Das waren diese Lustspiele, die heute selbst bei RTL nicht mehr wiederholt werden. Ich kann noch nicht mal sagen, dass ich damals jung war und das Geld brauchte. Ich war schon alt, und mir ging es finanziell ganz gut." Er sei "den einfachen Weg gegangen" und habe gemacht, woran er Spaß hatte: "Ich unterhalte die Leute gern."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte betrat in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige