Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Stefanie Giesinger: Über Krebs sollte man offen sprechen können

Stefanie Giesinger: Über Krebs sollte man offen sprechen können

Archivmeldung vom 25.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Stefanie Giesinger, Mutmacherin, unterstützt yeswecan!cer / Bild: "obs/yeswecan!cer gGmbH/Peter Müller"
Stefanie Giesinger, Mutmacherin, unterstützt yeswecan!cer / Bild: "obs/yeswecan!cer gGmbH/Peter Müller"

Sie gewann die Casting-Show GNTM, hat sich als erfolgreiches Model und Social-Media-Star etabliert, ist Markenbotschafterin mit eigener Pflegelinie und vor allem auch Mutmacherin. Für viele Menschen ist Stefanie Giesinger bereits mit 23 Jahren ein großes Vorbild (Idol of the Year/ AYA 2018).

Ihre 3.7 Mio Instagram-Follower wissen, dass sie mit einer seltenen lebensbedrohlichen Krankheit lebt, die längere Krankenhausaufenthalte mit sich bringt. Ihre eigene Krankheit und leidvolle Erfahrungen mit Krebs in der Familie und im Freundeskreis haben sie veranlasst, ihre Popularität zu nutzen, um sich für die Initiative yeswecan!cer und deren Projekt - die YES! APP - zu engagieren.

Die gemeinnützige GmbH yeswecan!cer versteht sich als Bewegung für einen angst- und tabufreien Umgang mit Krebs und betreibt die YES! APP, Deutschlands erste digitale Selbsthilfegruppe, mit der sich betroffene Krebspatienten und deren Angehörige unkompliziert finden und direkt austauschen können. Die individuelle Vernetzung im geschützten Raum ist das Kernangebot der App, aber sie will noch mehr: Informationen, Kontaktadressen und Beratungsangebote gehören dazu und werden ständig weiterentwickelt.

"Als gemeinnützige Gesellschaft sind wir auf Spenden und Zuwendungen angewiesen. Wir freuen uns daher sehr, dass Stefanie Giesinger uns unterstützt und mit einer großzügigen Spende von 50.000 Euro die Weiterentwicklung unserer App ermöglicht" sagt yeswecan!cer- Gründer Jörg A. Hoppe, der vor drei Jahren selbst an Leukämie erkrankte. "Stefanie ist durch ihre eigene Geschichte für alle Menschen, die eine Krankheit als ständigen Begleiter haben, authentisch und glaubwürdig. Es ehrt uns, dass sie uns ihr Vertrauen und ihre Stimme schenkt."

Stefanie Giesinger, die sich auch auf der Homepage von yeswecan!cer als prominentes Gesicht der Kampagne präsentiert, zu ihrem Engagement für yeswecan!cer: "Über Krankheit sollte man offen sprechen können. Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass man sehr viel Kraft daraus schöpft, wenn man sich mit seinen Problemen nicht versteckt. Der Austausch mit anderen Patienten und die Solidarität von Menschen sind eine große Hilfe für Betroffene und deren Angehörige. Genau das will yeswecan!cer fördern. Ein tolles Konzept, das ich sehr gerne unterstütze."

Quelle: yeswecan!cer gGmbH (ots)


Videos
Inelia Benz im Jahr 2020
Inelia Benz: "Das steht an im Jahr 2020"
Symbolbild
Die Goldene Blume
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bereit in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige