Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Helena Bonham Carter ist eine gute Taschendiebin

Helena Bonham Carter ist eine gute Taschendiebin

Archivmeldung vom 27.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Helena Bonham Carter auf der Berlinale 2011
Helena Bonham Carter auf der Berlinale 2011

Foto: César
Lizenz: CC-BY-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die britische Schauspielerin Helena Bonham Carter ist durch ihre Rolle in der Verfilmung des Musicals "Les Misérables" zu einer guten Taschendiebin geworden. "Ich spiele die Madame Thenardier. Sie ist eine böse Person und ich habe gelernt wie man Taschendiebstahl begeht. Ich bin ziemlich gut darin", sagte die 46-Jährige der Zeitung "Daily Mail".

Bonham Carter könne nun etwa genau erkennen, wo eine Person beispielsweise die Geldbörse trägt. "Nicht wirklich eine Gabe, aber vielleicht eine Nebenbeschäftigung", scherzte die Schauspielerin.

Helena Bonham Carter ist seit 2001 mit dem Regisseur Tim Burton liiert und wurde durch Rollen in "Fight Club" oder den Harry-Potter-Verfilmungen bekannt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ortung in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige