Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Clueso: "Künstler sind keine gute Reklame"

Clueso: "Künstler sind keine gute Reklame"

Archivmeldung vom 16.09.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.09.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Clueso, bürgerlich Thomas Hübner (2018)
Clueso, bürgerlich Thomas Hübner (2018)

Foto: Sven Volkens
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Musiker Clueso hat kein Verständnis für Kollegen, die für Parteien Werbung machen. "Künstler sind keine gute Reklame, weder für Gott noch für sonst irgendwas", sagte er dem "Zeitmagazin". Sie seien alle Egoisten. "Deswegen würde ich meinen Mund nicht so voll nehmen."

Clueso sagte, dass er vor Jahren gefragt worden sei, ob er vor Barack Obama spielen könne, dies aber abgelehnt habe: "Weil er noch im Wahlkampf war. Ich wollte mich, obwohl ich ihn als Typen saucool fand, nicht vor einen Karren spannen lassen. Wäre er schon im Amt gewesen, hätte ich vielleicht anders entschieden." Er wolle allerdings nicht den Eindruck erwecken, etwas gegen Politiker zu haben, sagte Clueso. "Ich rede mit denen, treffe mich mit denen, nur eben nicht öffentlich."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte adlige in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige