Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Rainald Grebe lebt in Brandenburg

Rainald Grebe lebt in Brandenburg

Archivmeldung vom 21.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Rainald Grebe
Rainald Grebe

Foto: SanJacinto
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Liedermacher Rainald Grebe, Schöpfer der Spotthymne "Brandenburg" ("Da stehen drei Nazis auf dem Hügel und finden keinen zum Verprügeln), lebt in der Uckermark. Das sagte er in einem Interview mit der Märkischen Oderzeitung (MOZ). Auf die Frage, ob er jetzt wirklich Uckermärker sei, antwortete Grebe, er pendele zwischen Berlin und der Uckermark.

"Aber ja, es stimmt. Ich wohne irgendwo da oben zwischen Prenzlau und Boitzenburg." Die Uckermark sei leer und biete eine schöne Landschaft. "Ich will dort einfach nur verschwinden, keine Kunst machen, nur meine Ruhe haben", sagte Grebe der MOZ. Auf die Frage, ob er Heimatgefühle für das einst von ihm verspottete Brandenburg hege, antwortete er: "Früher habe ich mich noch über ältere Kabarettisten gewundert, wenn sie über ihre Häuser auf dem Lande erzählten und habe Witze darüber gerissen.

Jetzt hat mich das Schicksal ereilt. Jeder Mensch braucht einen Ort, an den er immer wieder zurückkehren möchte." Grebe tritt am kommenden Donnerstag (26.1.) im Schwedter Autohaus auf, das in seinem Brandenburg-Lied ebenfalls eine Rolle spielt. +++

Quelle: Märkische Oderzeitung (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ruht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige