Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Eva Longoria litt nach Trennung unter Depressionen

Eva Longoria litt nach Trennung unter Depressionen

Archivmeldung vom 27.04.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.04.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Eva Jacqueline Longoria (2009)
Eva Jacqueline Longoria (2009)

Foto: Faigl.ladislav
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die US-Schauspielerin Eva Longoria litt nach ihrer Scheidung von Tony Parker unter Depressionen. Dies gestand die ehemalige "Desperate Housewives"-Darstellerin in der Fernsehsendung "The Dr. Oz Show". "Ich aß einfach nicht. Ich war depressiv. Ich war traurig. Ich ernährte mich nur noch von Kaffee", so die 38-Jährige.

Nach einer gewissen Weile habe sie wegen starker Erschöpfung einen Arzt aufgesucht. "Ich litt unter Vitaminmangel und der Doktor meinte, es sei so, als hätte mir jemand mit einem Strohhalm alles aus meinem Körper rausgesaugt." Der Arzt habe ihr attestiert, dass ihrem Körper Eisen fehle und ihre Leber überlastet sei. "Alles in meinem Körper lief falsch, also musste ich Vitamine zu mir nehmen und wieder auf die rechte Bahn kommen", sagte Longoria. Nach einem dreimonatigen Verzicht auf sämtliche Zuckerarten habe sie "mehr Energie als je zuvor" gehabt. "Mein Geschmackssinn war total anders, alles schmeckte plötzlich besser."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sumo in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige