Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Single-Charts: Keri Hilson verdrängt Aura Dione von Platz eins

Single-Charts: Keri Hilson verdrängt Aura Dione von Platz eins

Archivmeldung vom 05.01.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.01.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
I Like von Keri Hilson
I Like von Keri Hilson

Im Single-Ranking führt Keri Hilson wieder das Feld an. Die R’n’B-Sängerin klettert mit „I Like“ von zwei auf eins und tauscht Plätze mit der Vorwochensiegerin Aura Dione und „I Will Love You Monday (365)“.

Auf dem dritten Rang positioniert sich Lady Gaga, die mit „Bad Romance“ einen Platz nach oben steigt. The Black Eyed Peas fallen mit „Meet Me Halfway“ von der Drei auf die Vier, während Rihanna mit „Russian Roulette“ ihren fünften Platz halten kann.

Ein Phänomen für sich sind DJ Ötzi & Nik P. Ihr Hit „Ein Stern (der deinen Namen trägt)“ wurde jüngst zur erfolgreichsten Single der letzten Dekade gekürt und steigt in den aktuellen Top 100 noch einmal von Platz 90 auf 67. Das Lied feiert seine insgesamt 101. Chartwoche. 

Lady Gaga an der Spitze der Album-Charts

Höhenluft scheint Lady Gaga gut zu bekommen: Nachdem die US-Sängerin mit „Poker Face“ die erfolgreichste Single 2009 in Deutschland ablieferte, klettert sie mit ihrer Platte „The Fame“ auf Platz eins der media control Album-Charts. Die First Lady des Pop steht erstmals an der Spitze des LP-Rankings und vertreibt Robbie Williams mit „Reality Killed The Video Star“ auf Position drei.

Silber geht wie in der Vorwoche an das Pop-Duo Ich + Ich mit dem Album „Gute Reise“. Genug Ausdauer beweisen The Black Eyed Peas, die mit „The E.N.D. (The Energy Never Dies)“ von Rang 16 auf vier steigen. Das Klassik-Pop-Quintett Adoro komplettiert die Top Five und versichert „Für immer und Dich“.

Rang sechs im Ranking holt sich der Soundtrack des Kinofilms „Zweiohrküken“, der im Vergleich zur Vorwoche neun Positionen gut macht. Einen Platz dahinter landen Die Toten Hosen, die mit „Machmalauter - Die Toten Hosen Live“, von zwölf auf sieben steigen.

Höchster Neueinsteiger bei den Alben ist der Soundtrack zum James-Cameron-Blockbuster „Avatar“, der auf Rang 50 debütiert. 

Quelle: media control GfK International GmbH

 

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rodend in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige