Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Michael Bublé über die Krebsdiagnose seines Sohnes: "Wir haben die Hölle erlebt"

Michael Bublé über die Krebsdiagnose seines Sohnes: "Wir haben die Hölle erlebt"

Archivmeldung vom 21.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Closer Cover Ausgabe 48
Closer Cover Ausgabe 48

Bild: "obs/Bauer Media Group, Closer"

Es ist kein leichtes Schicksal für den kanadischen Superstar: Im Alter von drei Jahren wurde bei seinem Sohn Noah Leberkrebs diagnostiziert. Wie dieser Schock sein Leben und die Beziehung zu seiner Frau Luisana Lopilato (31) verändert hat, verrät Michael Bublé im Interview mit Closer.

"Wir haben die Hölle erlebt. Dein Leben verändert sich unwiderruflich, wenn du mit deiner eigenen Sterblichkeit oder der Sterblichkeit eines Menschen konfrontiert wirst, den du über alles auf der Welt liebst", erzählt Michael Bublé. "Meine Familie bedeutet mir alles. Diese Angst aushalten zu müssen, es zerreißt dich. Ich bin nicht mehr derselbe Mensch, und das ist okay so."

Ende Juli ist der Sänger mit einer Tochter zum dritten Mal Papa geworden. "Sie ist wunderschön. Meine Frau ist so glücklich. Sie ist richtig verliebt. Und ich auch." Die Eltern haben ihr den Namen Vida gegeben, was auf Deutsch 'Leben' heißt. "Ihren Namen haben wir bewusst ausgesucht. Sie ist unser Wunder. Dass aus so einer furchtbaren Zeit so etwas Schönes wie unsere Tochter entstehen kann, puh."

Die Liebe zu seiner Frau wurde durch die schwere Zeit jedoch nur stärker. "Ich habe meine Frau immer bewundert, doch mehr denn je habe ich mich tief in sie verliebt, nicht nur als Partnerin, auch als Mutter, als Mensch an sich. Luisana hat Übermenschliches geleistet", so Michael Bublé. "Mein Lebensplan ist diese Frau, sind diese drei Kinder. Das ist alles. Ich will nie wieder in meinem Leben ein Date mit einem anderen Menschen haben müssen. Nie mehr. Ich habe großes Glück. Ich habe eine fantastische Frau geheiratet."

Quelle: Bauer Media Group, Closer (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte reeder in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige