Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Diane Keaton verrät in Meins, warum sie nie geheiratet hat: "Ich glaube, ich hatte ein bisschen Angst vor Männern."

Diane Keaton verrät in Meins, warum sie nie geheiratet hat: "Ich glaube, ich hatte ein bisschen Angst vor Männern."

Archivmeldung vom 29.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Diane Keaton (2011)
Diane Keaton (2011)

Foto: Firooz Zahedi
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Kaum eine Frau flirtet wie sie, lacht wie sie, weint wie sie - und kaum ein Star ist so grenzenlos offen wie Diane Keaton. 2016 ist sie 70 geworden. Im Gespräch mit Meins verrät die Schauspielerin, wie sie mit dem Älterwerden umgeht, warum sie nie verheiratet war und wie sie heute zu der späten Adoption ihrer beiden Kinder steht.

Als Diane Keaton sich zur Adoption entschloss, war sie bereits 50. "Es war richtig! Aber klar, wenn ich darüber nachdenke, ist es schon wichtig, eine Vaterfigur zu haben. Trotzdem glaube ich, ich habe alles richtig gemacht für meine Kinder. Nur vielleicht hätte ich früher anfangen sollen? Wenn ich ehrlich bin, wäre ich jetzt gern ein bisschen jünger für die beiden."

Grundsätzlich hat die Schauspielerin mit dem Älterwerden überhaupt keine Probleme: "Ich habe noch nie verstanden, woher der Gedanke kommt, dass man langsamer werden soll, wenn man älter wird. Zurückzutreten kommt für mich überhaupt nicht infrage! Mein Ziel ist weiterzumachen, in guten wie in schlechten Zeiten." Und sie fügt hinzu: "Und natürlich genieße ich meine Zeit, wo das Ende in Sicht ist, noch viel mehr. Jede Sekunde davon."

In ihrem Leben bereut sie kaum etwas - auch nicht, dass sie nie geheiratet hat: "Ich hatte nie eine so starke Beziehung, in der man sich blind vertraut hat - und mit dem Vertrauen kommt erst die wirkliche Kraft der Liebe. 40 Jahre Seite an Seite mit einem Menschen zu leben ist für mich unvorstellbar." Woher diese Einstellung kommt? Sie selber erklärt es sich so: "Ich glaube, ich habe zu viel Zeit damit verbracht, in der Fantasie zu leben, und habe nach Dingen gesucht, die ich nicht mit einem Mann machen kann. Aber ich glaube, die Wahrheit ist, dass ich ein bisschen Angst vor Männern hatte."

Quelle: Bauer Media Group, Meins (ots)

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: