Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Dunja Hayali sucht die Auseinandersetzung mit ihren Kritikern

Dunja Hayali sucht die Auseinandersetzung mit ihren Kritikern

Archivmeldung vom 06.07.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.07.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Dunja Hayali 2013
Dunja Hayali 2013

Foto: Ralf Roletschek
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die ZDF-Moderatorin Dunja Hayali sucht die Auseinandersetzung mit ihren Kritikern. "Wir stehen in der Pflicht, uns zu erklären, mehr Transparenz zu schaffen, uns den vielen Fragen zu stellen, die die Menschen haben", sagte Hayali in der Wochenzeitung "Die Zeit".

"Gerade ist nicht die richtige Zeit, um sich als Journalist in seine Komfortzone zurückzuziehen." Hayali ist in E-Mails und sozialen Netzwerken täglich Kritik und Hasskommentaren ausgesetzt. Im August 2015 erklärte sie auf Facebook, dennoch weiterhin alles zu lesen und sich mit den Kommentaren auseinanderzusetzen. Damit habe sie eine Tür geöffnet, sagte Hayali jetzt: "Vielleicht kommt irgendwann der Tag, an dem ich die Tür zumachen muss, weil das alles zu viel wird, auch die Erwartungshaltung. Doch einfach so lässt sich diese Tür nicht mehr schließen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte drei in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige