Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Schauspieler Udo Wachtveitl bemängelt schlechte "Tatort"-Produktionen

Schauspieler Udo Wachtveitl bemängelt schlechte "Tatort"-Produktionen

Archivmeldung vom 03.05.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.05.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo von Tatort
Logo von Tatort

Schauspieler Udo Wachtveitl, bekannt als Kommissar Franz Leitmayr im "Tatort" aus München, kritisiert die aktuelle Entwicklung der Fernsehserie. "Es stört mich, wenn die Marke "Tatort" durch schlechte Produktionen beschädigt wird", sagte Wachtveitl der in der Region Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".

"Ich sehe immer wieder schlampig gemachte, langweilig inszenierte, schlecht gespielte und unglaubwürdige, miese Fernsehprodukte unter dem Label. Das ärgert mich. Damit darf man kein Schindluder treiben", sagte der Schauspieler. Welche "Tatort"-Produktionen er mit seiner Kritik meint, wollte Wachtveitl nicht sagen: "Namen möchte ich hier keine nennen."

Die nächste Folge des "Tatort" aus München mit dem Titel "Am Ende des Flurs" (2014) wird am Sonntag, 4. Mai, um 20.15 Uhr, im Ersten ausgestrahlt.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte duldet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige