Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Bestsellerautorin Jojo Moyes: "Bleibt ein bisschen albern!"

Bestsellerautorin Jojo Moyes: "Bleibt ein bisschen albern!"

Archivmeldung vom 18.07.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.07.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Karin Jung / pixelio.de
Bild: Karin Jung / pixelio.de

Jojo Moyes (44) hat gerade ihr neues Buch "Weit weg und ganz nah" (rororo) veröffentlicht - ein unterhaltsamer Roman um ein hochbegabtes Mädchen, ihre chronisch abgebrannte Mutter und die Liebe, der sofort die internationalen Charts stürmte. Mit ihrem Mann und zwei Kindern lebt die englische Bestsellerautorin auf einer Farm in Essex.

Auf die Frage, ob sie sich reich und berühmte fühle, antwortet sie im exklusiven FÜR SIE-Interview: "Im Gegenteil: Ich wache morgens auf und frage mich, ob das alles nur ein Traum ist. Denn es gab eine lange Zeit, da verkauften sich meine Bücher wirklich schlecht, und ich wusste gar nicht, wie es weitergehen soll. Mein Mann und ich wollten sogar schon ein Zimmer untervermieten, um eine weitere Einnahmequelle zu haben."

Im Gespräch geht sie auch darauf ein, dass ihre Kinder sie manchmal ganz schön peinlich finden. "Ich liebe es, auf den Einkaufswagen zu springen und durch den Laden zu rollen. Ich sage meinen Kindern dann: Man muss immer ein bisschen albern bleiben und Spaß haben."

Auf die Frage, mit welchem Satz ihr Mann sie um das erste Rendezvous gebeten habe, verrät sie: "Ich wusste schon bei unserer ersten Begegnung, dass ich ihn gerne heiraten würde. Aber als wir uns verliebten, lebte er in einer Beziehung. Deshalb habe ich ihn zurückgewiesen. So etwas mache ich nicht, einer anderen Frau den Mann ausspannen. Am nächsten Tag rief er mich an und sagte: ,Ich habe keine Freundin mehr.' So kam es zu unserem ersten Date."

Quelle: Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte shalom in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige