Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Tom Hanks fühlte sich bei Eisenhüttenstadt an Disneyland erinnert

Tom Hanks fühlte sich bei Eisenhüttenstadt an Disneyland erinnert

Archivmeldung vom 14.11.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.11.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Tom Hanks
Tom Hanks

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Hollywood-Star Tom Hanks hat nach seinem Deutschlandbesuch zur Premiere seines neuen Films "Cloud Atlas" nicht nur über "Wetten, dass..?" gestaunt: "Eisenhüttenstadt erinnert mich an Disneyland", sagte der 56-Jährige dem Magazin "Neon". "Jedes Detail dort ist extrem gut überlegt."

DDR-Nostalgie liegt Hanks aber fern: "Kommunismus ist eine schöne Fantasie, die der menschlichen Natur aber widerspricht. Am Ende will nicht jeder im gleichen Haus wohnen und die gleichen Klamotten tragen." Trotzdem, so Hanks, gelte er in den USA als Linker: "Nur weil ich einen Ökowagen fahre und mir Sorgen um mein Land mache."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte elle in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige