Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Wacken-Organisator: "Wir haben Bock auf Metallica"

Wacken-Organisator: "Wir haben Bock auf Metallica"

Archivmeldung vom 11.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Turm mit Wacken-Symbol, Wacken Open Air 2011
Turm mit Wacken-Symbol, Wacken Open Air 2011

Foto: © Achim Raschka / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0 & GFDL
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Das Wacken-Open-Air in der gleichnamigen Gemeinde in Schleswig-Holstein wird jedes Jahr im August zu einer Pilgerstätte für rund 80000 Metal-Fans. 2014 feiert das Festival vom 31. Juli bis 2. August 25-jähriges Bestehen. Nach so langer Zeit könnte man meinen, dass eine Band wie Metallica bereits des Öfteren Headliner des Open Airs gewesen wäre. Doch: "So viel ich weiß, sind wir noch nie eingeladen worden", sagte Metallica-Schlagzeuger Lars Ulrich (49) kürzlich im Interview mit der Nachrichtenagentur dpa. "Ich bekomme jeden Tag so viele E-Mails aus der ganzen Welt. Von den Wacken-Organisatoren war noch keine dabei."

"Wir haben Bock auf Metallica - und freuen uns zu lesen, dass auch sie Bock haben", sagt Wacken-Gründer Thomas Jensen dem WESER-KURIER (Samstagausgabe). Bereits 2008 habe er mit Ulrich über das Festival gesprochen, der schon in den Anfängen des Events mit der Band kommen wollte. "Wir stehen mit ihnen in Kontakt", so Jensen. Die Veranstalter müssen allerdings den Weg über die Agenten einhalten. "So eine Maschinerie wie Metallica auf die Bühne zu bringen, dauert Zeit", erklärt er. Bei Rammstein seien vier Jahre vergangen, bis die in Wacken aufgetreten seien. "Wir hoffen auf 2014 - aber es ist nicht realistisch. Vielleicht klappt es 2015." Obwohl das Line-up für 2014 noch nicht vollständig ist, ist das Festival längst ausverkauft.

Quelle: Weser-Kurier (ots)

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schema in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen