Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Zeit.de verbreitet FakeNews über das Königreich Deutschland

Zeit.de verbreitet FakeNews über das Königreich Deutschland

Archivmeldung vom 06.05.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.05.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Das Mainstream-Medium "zeit.de" verbreitet FakeNews über das Königreich Deutschland.
Das Mainstream-Medium "zeit.de" verbreitet FakeNews über das Königreich Deutschland.

Bild: Königreich Deutschland

Das "Königreich Deutschland" äußert sich auf seiner Internetseite über einen Bericht auf "Zeit.de", der einen Zusammenhang zwischen Untersuchungen der BaFin und dem Königreich Deutschland herstellt.

Der nachfolgende Text wurde im Original und wie immer ungekürzt von der Internetseite übernommen: "Sie berichten über eine angebliche Reichsbürgergruppe, die in Dresden eine "Deutsche Gesundheitskasse" gegründet haben soll und nun Ärger mit der BaFin hat.
Im ganzen Artikel wird diese Gruppe namentlich mit keinem Wort erwähnt, im Artikelbild allerdings wird ein Foto mit einem Heckscheibenaufkleber auf dem unser Siegel und Königreich Deutschland Zusehen ist.

Damit entsteht für den profanen Leser die Verbindung zwischen diesen scheinbar kriminellen Machenschaften und dem Königreich Deutschland. Die Tatsache, dass kein Autor seinen Namen unter dieses Machwerk schreiben wollte, ist zudem bezeichnend...Wir sagen Zeit.de schämt Euch!

Hier der Artikel zum nachlesen!


Quelle: Königreich Deutschland

Videos
Symbolbild
Die "Plandemie" und weitere Gaunereien
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte slum in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige