Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Kulturwissenschaftler Jan Assmann gestorben

Kulturwissenschaftler Jan Assmann gestorben

Archivmeldung vom 20.02.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.02.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Jan Assmann, Archivbild
Jan Assmann, Archivbild

Lizenz: CeCILL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Ägyptologe, Religionswissenschaftler und Kulturwissenschaftler Jan Assmann ist tot. Er starb im Alter von 85 Jahren in Konstanz. Assmann gilt als einer der bedeutendsten und einflussreichsten Kulturwissenschaftler der Gegenwart.

Er lehrte von 1976 bis 2003 als Professor für Ägyptologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und hatte Gastprofessuren unter anderem in Paris, Oxford und Yale. Für seine Arbeit wurde er unter anderem mit dem Max-Planck-Forschungspreis, dem Thomas-Mann-Preis, und dem Großen Bundesverdienstkreuz mit Stern der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. 

Gemeinsam mit seiner Ehefrau Aleida Assmann erhielt er den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels für ihre Arbeit zur Erinnerungskultur. Ihre Theorie des kulturellen Gedächtnisses zählt zu den zentralen Theorien über den Umgang von Gesellschaften mit ihrer Geschichte.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte insel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige